Vladimir Douchkine

Alexander Baden (Hrsg.)

9783938447499Dieses Buch stellt Vladimir Douchkine und seine Bemalung erstmals einem breiteren Sammlerkreis vor.  Es werden Figuren aus der gesamten Schaffenszeit Douchkines von 1930 bis 1989 abgebildet.
Abgesehen von einigen biografischen Angaben, ist dieses Buch jedoch in erster Linie ein „Bilderbuch“, mit über 1400 bemalten Figuren. Porträt und „Sonderfiguren“ bilden die große Mehrheit der abgebildeten Figuren. Viele der schönen Gottstein Serien sind vertreten.

Die Bemalung von flachen, 30 mm hohen Zinnfiguren stellt normalerweise keine künstlerische Tätigkeit im eigentlichen Sinne dar.  Durch Zeichnung und Gravur enthält die kleine Figur so präzise Vorgaben, das für die Entwicklung der Art von geistigen Leistung, die als Kunst angesehen wird, kein Raum bleibt. Douchkine  kommt das Verdienst zu, als erster diesen Rahmen um eine eigenschöpferische Leistung erweitert zu haben. Seine Bemalung fügt den Figuren eine  Komponente  hinzu,  die durch Zeichnung oder Gravur nicht angelegt oder vorgegeben ist.  Auch wenn zu dieser Zeit auch andere Maler – namentlich Glaser und Kemnow – aktiv wurden, lösten sich diese doch nicht so stark von dem vorgegebenen Rahmen.

Inhaltsverzeichnis
Ausstattung

Preis: 69,95 €
ISBN: 978-3-938447-49-9
Bestellnummer Zeughaus Verlag: 5Z109

Diesen Titel können Sie bestellen bei: